Klaus Bandl

1960 Klaus erblickt nach erfolgreicher Jagd auf eine Eizelle, mit anschließender neun monatiger Besetzung selbiger,  das Licht des Kreissaales

1978 Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann -  das waren noch Zeiten

1985 Ausbildung zum psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpfleger - soziale Phase

2002 Zusatzausbildung zum "zertifizierten Wundmanager" - weiß keiner was das ist

2005 Zusatzausbildung Akupunktmassage - was man mit so einem Stäbchen alles machen kann

2007 Zusatzausbildung Medical Taping Konzept - jetzt wird´s bunt 

2008 erstes Kabarettprogramm - "medizynischer Eintopf" - 

2010 zweites Kabarettprogramm - "zu fett für´s Ballett"

2011 drittes Kabarettprogramm gemeinsam mit Hr. Operschall - "...auch Karotten können töten!"

 

Nominiert für:

2009 - Neulingsnagel (A), Grazer Kleinkunstwettbewerb (A) ,Schnellertshamer Heugabel (D)

2010 - niederbayrischer Kleinkunstpreis (D), golderner Kleinkunstnagel (A), 

2011 - Wer bringt den König zum Lachen? (A)

 

Preise:

2009 - Ennser Kleinkunstkartoffel

2010 - Steyrer Kleinkunstpreis, Most4tler Kleinkunstpreis